Claire Cunningham, Factory Artist am tanzhaus nrw, ist multidisziplinäre Künstlerin mit derzeitigem Lebensmittelpunkt in Glasgow/Schottland. Ihre Arbeit ist von der Auseinandersetzung mit ihrer Körperlichkeit und ihren Krücken geprägt. Indem sie deren ursprünglichen Zweck tänzerisch erweitert, erschafft sie eine völlig eigene Bewegungstechnik. Ihr aktuelles Projekt »Guide Gods«, gefördert von der Kunststiftung NRW, sucht nach Perspektiven der großen Weltreligionen auf Behinderung. Mit Tanz, Gesang, Humor und anhand von Interviews mit religiösen Vertreter*innen, Akademiker*innen und Menschen mit Behinderung inszeniert die renommierte Performerin und Choreografin eine mutige Reise ohne festes Ziel. Dazu gehört die Interaktion mit dem Publikum, dessen Beteiligung zum Programm gehört.

Eine Veranstaltung des tanzhaus nrw in Kooperation mit der Diakonie Düsseldorf, der Graf Recke Stiftung und KSL Düsseldorf im Rahmen von KulturTandem Das Festinklusival.

Platz der Diakonie, 40233 Düsseldorf

Die schottische Performance-Künstlerin Claire Cunningham im weißen Hosenanzug tanzt mit zwei Krücken zwischen umgedrehten Porzellantassen auf der Bühne - Foto: Colin Mearns

Veranstalter

KSL Düsseldorf

Mittwoch, 14.11.2018 um 20:00 Uhr

Versöhnungskirche, Platz der Diakonie, Düsseldorf-Flingern / Wegbegleitung ab tanzhaus nrw

Wegbegleitung ab tanzhaus nrw ab 19:30 Uhr, Erkrather Straße 30, 40233 Düsseldorf

Eintritt: 17,00 EUR, ermäßigt ab 8,50 EUR