Der Auftrag der UN-BRK an die Gesellschaft ist klar formuliert: Die gleichberechtigte Teilnahme und Nutzung aller Angebote und Einrichtungen auch für Menschen mit Behinderung. Auch allgemeine und spezialisierte Beratungsangebote sollen und wollen diesem Anspruch gerecht werden.

Wie aber kann dies gelingen? Wie kann eine inklusive Öffnung der bestehenden Beratungsangebote erfolgen? Und … brauchen wir daneben auch spezialisierte Angebote für Menschen mit Behinderung?

Auf dem Fachtag wollen wir mit Ihnen über diese Fragen ins Gespräch kommen. Beraterinnen und Berater der Beratungsangebote im Regierungsbezirk Münster, der Behindertenhilfe, der Kommunen, der Selbsthilfe, und Menschen mit Behinderung laden wir ein, sich über inklusive Öffnung zu informieren und auszutauschen. Was gelingt bereits gut? Wo liegen Hindernisse? Was ist wichtig in dem Prozess der inklusiven Öffnung und welche Unterstützung wünschen Sie sich für diesen Prozess?

Anregen möchten wir vor allem auch den Austausch zwischen den unterschiedlichen Gruppen, eine gemeinsame Ideenentwicklung und vielleicht auch neue Kooperationen, durch die eine inklusive Öffnung besser gelingen kann.

Für die Veranstaltung sind Gebärdensprach-Dolmetscher/innen angefragt.

Wir freuen uns auf einen lebhaften Austausch mit Ihnen.

Am Vennehof 1

  • Rollstuhlfahrer

Veranstalter

KSL Düsseldorf und KSL Münster

Stadthalle Vennehof
Am Vennehof 1

46325 Borken

10:00 - 16:00 Uhr