Am 04.01.2021 ist Welt-Braille-Tag, denn das ist der Geburtstag von Louis Braille.

Das Braille-Alphabet
Das Braille-Alphabet ist ein weltweit bekanntes tastbares Buchstabiersystem für blinde Menschen. Sie wurde 1825 von dem Franzosen Louis Braille erfunden.
Weltweit hat fast jede geschriebene Sprache ebenfalls eine Brailleschrift.
Eine weltweit einheitliche Blindenschrift gibt es nicht. Die Zeichen der Brailleschrift bestehen aus sechs Punkten. Diese sind in zwei senkrechten Dreierreihen angeordnet. Einer oder mehrere Punkte sind jeweils erhaben, sodass sie mit den Fingern ertastet werden können. Braille findet viele Anwendungsbereiche. Es gibt beispielsweise Bücher in Brailleschrift. Auch gibt es Tastaturen, die es ermöglichen den Inhalt eines
Displays zu lesen. Auch ist es möglich, Zahlen mit Braille darzustellen.

Der DBSV hat blinde Kinder gefragt, was Braille ihnen bedeutet, dieses schöne Video finden Sie hier:

https://www.dbsv.org/blindenschrift.html

Ein Informations-Handout des KSL-MSi-NRW zur Brailleschrift finden Sie als kostenlosen Download rechts oben.

  • Brailletastatur mit einer Hand die liest.