Nachrichten - Übersicht | KSL.NRW Direkt zum Inhalt

Nachrichten - Übersicht

Neuigkeiten in Alltags-Sprache.


17.01.2023

Es gibt schon viele Kommunen, die die UN-Behindertenrechtskonvention erfolgreich umsetzen. Um weitere Kommunen zu einer systematischen Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention anzuregen, haben sich drei wichtige Organisationen zusammengetan, um daran weiter zu forschen und Prozesse zu begleiten: Konkret kooperieren dazu das Zentrum zur Entwicklung sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen, die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

11.01.2023

Der „Wegweiser Gesundheit“ des Kreises Soest enthält alle wichtigen Informationen zum Gesundheitssystem. Erstellt wurde er als Gemeinschaftsprojekt des Kommunalen Integrationszentrums (KI) des Kreises Soest und des Psychiatrie- und Behindertenkoordinators des Kreises Soest. Der Wegweiser soll möglichst vielen Interessenten im Kreis Soest zur Verfügung stehen und ist deshalb auch in Leichter Sprache verfasst.

10.01.2023

Bitte eine kurze Zusammenfassung schreiben!

05.01.2023

Wir verweisen hier auf eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Infektionsschutzgesetztes und zeigen unsere Haltung dazu.

02.01.2023

Wir wünschen allen interessierten Besucher*innen, motivierten Netzwerkpartner*innen und treuen Begleiter*innen der KSL einen guten Start in das neue Jahr.

19.12.2022

„Wir wollen diesen Zugang nutzen, um gemeinsam mit den anderen Mitgliedern die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf Landesebene voranzutreiben", sagt Marcus Windisch nach der ersten Sitzung des Inklusionsbeirates vergangenen Freitag. Dort vertritt der Projektleiter der Koordinierungsstelle der KSL.NRW die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben als ständig beratendes Mitglied.

02.12.2022

Wir blicken motiviert und voller Tatendrang auf die kommenden Jahre.

28.11.2022

Andreas Tintrup ist Projektleiter des KSL.Arnsberg. Im Interview mit KSL-Kollegin Wibke Roth betont er, was in seinen Augen noch alles passieren muss, damit Menschen einmal in einer Welt leben, die Vielfalt als Stärke begreift. Was das mit der Kampagne „Bist du behindernd?“ zu tun hat, die 2023 in Nordrhein-Westfalen laufen wird? Klicken Sie doch einmal `rein! Wie immer ist der Blogbeitrag auch in Leichte Sprache und DGS übersetzt.

25.11.2022

Orange-farbige Abdrücke von Schuhsohlen, Füßen oder Händen: Die Symbolik haben sich die Kolleg*innen des KSL.Köln zum heutigen Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen übernommen und Spuren an bestimmten Orten hinterlassen, um Bewusstsein für dieses Thema zu schaffen. Die KSL.NRW haben Gewaltschutz als Schwerpunktthema auf ihre Tagesordnung gesetzt und arbeiten mit anderen Akteur*innen am Schutz von Frauen und Mädchen und an der Sichtbarmachung gewaltvoller Strukturen.

24.11.2022

Am 8. Dezember 2022 um 14.00 Uhr trifft sich die Landesarbeitsgemeinschaft Persönliches Budget NRW.

17.11.2022

Unsere Kolleg*innen vom KSL.Köln haben sich zum Internationalen Tag der Toleranz etwas Besonderes überlegt. Zum Beispiel, was Worte wie „Behinderte“ an negativen Konnotation mit sich bringen. Gleichzeitig nutzen Jugendliche dieses Wort im umgangssprachlichen Gebrauch. Um Bewusstsein zu bilden, welche Begriffe mit Toleranz einhergehen, haben sie sich auch ein Spiel ausgewählt. Besuchen Sie doch einmal ihre Webseite.

15.11.2022

„Das jetzt beschlossene Gesetz wird den verfassungs- und menschenrechtlichen Anforderungen nicht gerecht. Es sieht vor, dass anhand der ‚aktuellen und kurzfristigen Überlebenswahrscheinlichkeit‘ entschieden wird, wer eine lebensrettende Behandlung erhält und wer nicht. Damit wird eine unverrückbare Grenze überschritten, die das Grundgesetz und die die Menschenrechte ziehen. Denn mit dieser Regelung wird menschliches Leben unterschiedlich bewertet (...)", sagt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte.

02.11.2022

Mittlerweile ist das neue Betriebssystem iOS 16 für das iPhone von Apple zum Download verfügbar und es bringt eine Menge neuer Funktionen mit. Eine besondere Funktion haben sich die blinden Experten von Audiofaktur genauer angesehen, und das ist die neue Erkennungsfunktion in der Lupe.

31.10.2022

Oliver Schneider ist Projektreferent für strukturelle Beratung beim KSL.Münster. Er fordert im Blog, dass ein gesellschaftlicher Perspektivwechsel auf Sexualbegleiter*innen stattfinden soll. Der Projektreferent ergänzt, dass Menschen, die diese Tätigkeit ausüben, laut Gesetz noch immer wie Prostituierte dastünden. Im Kommentar erläutert er, warum Sexualbegleitung eine echte Alternative zur Prostitution darstellt. Wie immer ist der Beitrag barrierefrei in DGS und LS übersetzt.

27.10.2022

Unsere SensiPro-Handzettel für das Lorm-Alphabet, das deutsche Fingeralphabet sowie das Braille-Alphabet im neuen Layout!

18.10.2022

Das KSL.Detmold hat eine neue 40-seitige KSL-Broschüre für Familien mit Kindern mit Behinderung oder chronischer Erkrankung erstellt. Die Broschüre erklärt in verständlicher Sprache, welche Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten es gibt und an welche Stellen sich Familien wenden können. Von A wie „Assistenz“ bis V wie „Verhinderungspflege“: das Team hat alle Leistungen kurz und knapp vorgestellt und weitergehende Informationsquellen aufgelistet. Die Broschüre ist ab sofort kostenlos als Print-Version portofrei bestellbar oder auf der Webseite als Download erhältlich.

13.10.2022

In unserem Alltag begegnen uns viele verschiedene Leitsysteme: die Beschilderung zum nächsten Bahnhof, die Pfeile auf dem Boden eines großen schwedischen Möbelhauses, um die nächste Abteilung zu finden und eben auch Blindenleitsysteme.

06.10.2022

Berlin, 26.09.2022. Frau mit Behinderungen zieht vor den Landesverfassungsgerichtshof Berlin.
Frauen- und Behindertenrechtsorganisationen begleiten sie dabei.

29.09.2022

Die Kolleg*innen des KSL.Düsseldorf haben zum Aktionstag ein Interview mit ihrer Expertin für Psychotherapie für Menschen mit anderen Lernmöglichkeiten geführt. Es ist ein Interview, das zeigt, wie wichtig psychologische Beratung für Menschen mit anderen Lernmöglichkeiten ist. Sie finden das Gespräch mit Ellen Dieball unten im Link.

29.09.2022

Der Aktionstag widmet sich ja eigentlich Fremdsprachenübersetzungen. Eigentlich, denn die KSL.NRW widmen sich an diesem Tag der Leichten Sprache. Das ist eine Übersetzung der Alltagssprache für Menschen mit anderen Lernmöglichkeiten. Fest steht: Eine leicht verständliche Sprache hilft allen Menschen. Wer liest schon gerne Texte, die zu kompliziert sind? Aber bei Leichter Sprache geht es noch um etwas Anderes. Wenn eine Behörde oder Einrichtung Informationen auch in Leichter Sprache veröffentlicht, bedeutet das: Die Verantwortlichen haben sich Gedanken gemacht.